Header_Phytokids

Phytokids-Stiftung

 

Aufgabenbeschreibung

Ziel war es, Kindern zwischen 4 und 10 Jahren (und ihren Familien bzw. ihrem betreuenden Umfeld) in einer Zeit zunehmender Naturentfremdung wichtige Gesundheits- und Naturthemen auf kindgerechte Art und Weise wieder näher zu bringen und gleichzeitig die Bionorica-Markenbotschaft eindeutig und authentisch zu kommunizieren. Neben den zu vermittelnden Werten wie Freundschaft, Verantwortung, Mut und gegenseitiger Respekt lautete die Botschaft: „Wir müssen die Natur schützen und heilen, so wie sie uns schützt“.

Die drei strategischen Ziele des Konzeptes:

1. Über ein themen- und umfeldadäquates Instrument den Markenauftritt der Bionorica beim verordnenden (Kinder-)Arzt wahrnehmungsstark und emotional akzeptierbar zu realisieren, um mittel- bis langfristig dessen Verordnungsverhalten auf Grundlage einer authentisch abgesicherten und wertinduzierten Markenakzeptanz positiv zu beeinflussen.

2. Die Marke Bionorica langfristig zu einer Familienmarke zu entwickeln.

3. Die Sympathiefiguren dienen als akzeptierte und vertrauensvolle Umsatzmittler mit „Familienanschluss“.

 

Die Geburt der Phytokids

Entsprechend der strategischen Vorgaben entwickelten wir eine pädagogisch ausgerichtete Lern- und Erlebniswelt für Kinder, die in Form und Inhalt für den Einsatz in der Arztpraxis geeignet war und gleichzeitig eine mediale Brückenfunktion in die Familien ausüben konnte. Die uns zur Verfügung stehenden Studien ließen in Kombination mit dem Einsatzzweck als Leitmedium der Kommunikation nur ein für Kinderhand und Mamas Handtasche geeignetes praktisches DIN A5 – Heftformat zu (Quelle: Kids VA, 2004). In kindgerechter Comic-Form sollte eine bunte Welt verschiedenster Charaktere entstehen, die das Herz der Kinder und den Kopf vieler Erwachsener erreicht. Bei der Wahl der einzusetzenden Medien wurde unter Berücksichtigung der Authentizität und Glaubwürdigkeit des Konzeptes bewusst auf den Einsatz von Printanzeigen verzichtet, da diese unserem Konzept der langsam wachsenden Akzeptanz im direkten ärztlichen Umfeld nicht entsprach. Der Absender Arzt sollte nicht konterkariert werden durch mediale Austauschbarkeit. Wertewelt statt Werbewelt. Glaubwürdigkeit statt Penetration.

Viele Materialien für die Arztpraxen folgten und im nächsten Schritt gaben wir den Phytokids auch eine digitale Heimat. Mit www.phytokids.de schufen wir eine multimediale und sehr einfach zu bedienende Online-Kinder-Erlebniswelt, die von einer engagierten Online-Redaktion mit Artikeln über Natur und Gesundheit befüllt wurde. Dazu konnten unzählige Bilder, Bastelideen und Ausmalvorlagen heruntergeladen werden. Darüber hinaus wurde das Konzept auf verschiedene Ebenen ausgebaut:

  • Apothekenaktionen für Eltern und Kinder
  • Kooperation mit Felix Magath
  • PR-Kooperation mit Westdeutscher Zeitung
  • Das Phytokids-Hörspiel

Die konsequente Weiterentwicklung der Wertewelt wurde auf Handlungsebene übertragen und es entstand die Phytokids-Stiftung, die kranke und einsame Kinder unterstützt (heute in Leon Heart Foundation umbenannt). In vielen Ländern der Welt müssen Kliniken mit sehr geringen Mitteln auskommen. Kinder leiden oft unter mangelhafter medizinischer und personeller Ausstattung. Um einen Beitrag zur Verbesserung dieser für die Kinder und ihre Familien sehr belastenden Situation zu leisten, wurde die Phytokids-Stiftung errichtet.

Die Phytokids wurden mit dem Comenius EduMedia Siegel 2007 ausgezeichnet.